News

11 Mai

Ende von Glückspelze e.V.

Verfasser:

„Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfang zu vertrauen.“
Meister Eckhart

Vor über 6 Jahren haben wir den Tierschutzverein Glückspelze e.V. gegründet. In Not geratene Hunde und auch einige Katzen standen seitdem im Fokus der täglichen, ehrenamtlichen Vereinsarbeit. Bei zahlreichen Tieren konnten wir behilflich sein, sie in tolle Familien zu vermitteln, so dass einem würdigen Tierleben nichts mehr im Wege stand. Für jeden einzelnen Schützling, haben sich die zahlreichen schlaflosen Nächte gelohnt. Sie alle haben es so sehr verdient. Ja, wir konnten den Vierbeinern helfen „Glückspelze“ zu werden. Des Weiteren konnten wir durch die Arbeit mit Mensch und Tier Aufklärungsarbeit leisten und in unterschiedlichen Projekten die positiv gesundheitlichen Auswirkungen von Tieren auf Menschen umsetzen und mit unseren Hunden Besuchsdienstprogramme in Altersheimen, Kindergärten etc. durchführen. Auch Projekte für Tierheime der Region wurden regelmäßig umgesetzt und Kinder und Jugendliche mit eingebunden, um sie bereits im jungen Alter an das Zusammenleben und den Umgang mit Tieren heran zu führen. Alles Themen die uns sehr am Herzen lagen und liegen.

28 Feb

Der Verein Küstenhund will für seine Verteilaktionen mit den Glückspelzen aus Filderstadt kooperieren. Kürzlich hat Küstenhund Leinen und Futter an bedürftige Hundebesitzer verteilt.

Filderstadt/Stuttgart - Manche Hundehalter müssen sich das Zubehör für ihre geliebten Vierbeiner vom Mund absparen. Ihnen unbürokratisch zu helfen, das hat sich der Verein Küstenhund auf die Fahnen geschrieben. Deshalb sind kürzlich bei einer Aktion in der Stuttgarter Innenstadt Leinen, Halsbänder und Leckerlies an Hunde von obdachlosen und hilfsbedürftigen Menschen kostenlos verteilt worden.

12 Sep

Erneute TV Ausstrahlung der Sendung "Motzgurke.tv"

Verfasser:

Rückblick: Wer vergangenen Samstagmorgen (10.09.2016) ARD geschaut hatte, konnte unsere 1. Vorsitzende Jessica Göthel in der Kinderserie "Motzgurke" sehen.

Vor gut 2 Jahren war ein Kamerateam zu Besuch und damals drehte sich alles um das Thema „Trennung“ und den Umgang mit Dieser. Vor zwei Tagen wurde der Beitrag dann erneut ausgestrahlt. Trennung ist ein wichtiges Thema - auch für einen Kindersender – bei welchem wir sehr gerne unterstützen wollten. Als Tierschutzverein und insbesondere bei der Arbeit als Pflegestelle, werden wir oft mit diesem Thema konfrontiert. Wir wollten aufzeigen, dass es für alles und jeden eine Lösung gibt und die Trauerphase völlig in Ordnung ist und eben auch dazu gehört. 

Newsletter

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Dann tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

Facebook

Direkt Spenden

Amount: EUR

paypal